In einem Verfahren vor dem Landgericht Bielefeld, welches Rechtsanwältin Juliane Brauckmann führte, erlitt jetzt das Inkassobüro der Targobank AG eine Niederlage. Das Landgericht Bielefeld entschied am 30.4.14 (Az. 18 O 264/13), dass das Inkassobüro, welches die Forderung von der Targobank übernommen hatte, aus einem vorliegenden Urteil nicht weiter vollstrecken darf. Dem Verfahren lag zugrunde, dass […]

Weiterlesen

Bei der GVB handelt es sich um ein in Paderborn ansässiges Unternehmen unter der Geschäftsführung des Herrn Dr. Ulrich Gausmann. Das Unternehmen wirbt auf der Homepage damit, dass dort unabhängige Berater tätig sind, die nur den Kunden verpflichtet sind und nicht im Interesse von Banken, Versicherungen und Kapitalgesellschaften handeln. Im Rahmen unserer Recherchen für geschädigte […]

Weiterlesen

In dem Ermittlungsverfahren gegen die Hintermänner der Infinus Unternehmensgruppe hat die Staatsanwaltschaft Dresden nunmehr die Beschlagnahmeliste veröffentlicht. Durch einen Arrestbeschluss hatte die Staatsanwaltschaft umfangreiche Vermögenswerte der Beschuldigten beschlagnahmt, um so zivilrechtliche Ansprüche der Opfer zu sichern. Gegen insgesamt 6 Vorstandsmitglieder und Mitglieder des Aufsichtsrats wurden Haftbefehle erlassen. Diese sitzen zwischenzeitlich in den Justizvollzugsanstalten Dresden, Leipzig, […]

Weiterlesen

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Ermittlungsverfahren gegen Gesellschaften der Infinus Unternehmensgruppe eingeleitet und bereits Geschäfts- und Privaträume durchsucht. Vorgeworfen wird der Gruppe, in mehreren Verkaufsprospekten falsche Zahlen zur Vermögens- und Ertragslage angegeben zu haben. Zwischenzeitlich sind über eine Vielzahl der Gesellschaften der Infinus- Gruppe Insolvenzverfahren eingeleitet worden. Betroffen sind bisher die Future Business KGaA, die Infinus […]

Weiterlesen

Die Deutsche Postbank AG ist vom Landgericht Bielefeld am 4.11.13 dazu verurteilt worden, an ein Bielefelder Ehepaar einen in dem offenen Immobilienfonds CS Euroreal angelegten Betrag in Höhe von insgesamt rd. 60.000,- € zu erstatten und im Gegenzug die Fondsanteile zu übernehmen. Das Verfahren wurde von der auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Frau Rechtsanwältin […]

Weiterlesen

© Copyright Kraft, Geil und Kollegen 2014 | Impressum